Schleich-Haberl

Zukunft sichern ist wie Bergsteigen.

Die S&H-Sozialimmobilie – so funktioniert's:

  • Jeder Eigentümer erwirbt ein Appartement oder eine Wohnung in einer Betreuungs- und Pflegeeinrichtung als Sondereigentum.
  • Gemeinschaftsflächen wie Restaurant, Foyer, Pflegebad und Stationszimmer bleiben im Gemeinschaftseigentum aller Eigentümer.
  • Somit können MEHR Eigentümer das Projekt schultern, der Gesamtpreis verteilt sich auf MEHR Bürger.
  • Die Interessenten erwerben im Grundbuch eingetragenes Sondereigentum mit anteiligem Gemeinschaftseigentum.
  • Die Eigentümer vermieten / verpachten die Betreuungs- und Pflegeeinrichtung an den Betreiber und erzielen dadurch Miet- bzw. Pachteinnahmen.
  • Jeder Eigentümer erhält monatlich seine Miete / Pacht ausgezahlt – unabhängig vom Belegungsstand.
     

berechnung_sozialimmobilie_2018.jpg

Zum Vergrößern ins Bild klicken (PDF).


SCHLEICH & HABERL hat in Deutschland mittlerweile 70 Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen nach dem S&H-Sozialimmobilienkonzept errichtet. Wir sind davon überzeugt: Mit der S&H-Sozialimmobilie lassen sich örtliche Versorgungslücken schließen und privates Kapital für gesellschaftliche Herausforderungen mobilisieren – mit leistbaren Beträgen und der bekannten S&H-Bequemlichkeit.

Das übernimmt S&H für Sie:

  • Betreiberauswahl mit Analyse – „im Vorfeld prüfen“
  • Miet-/Pachteinzug und -auszahlung durch den Verwalter – „aus einer Hand“
  • Technische Betreuung – „Wenn die Heizung ausfällt…“
  • Objektbegehungen mit Technikern – „immer ein Auge drauf“
  • Komplette Abwicklung der Betreiberbetreuung – „einfach bequem“
  • „MEHR als normal“

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich, wir helfen Ihnen gern weiter! Alle Kontaktinformationen und eine Anfahrtsskizze finden Sie unter diesem Link.

top