Schleich-Haberl

Zukunft sichern ist wie Bergsteigen.

Vorausschauend entscheiden können

 Aufgrund der demographischen und gesellschaftlichen Entwicklung werden in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mehr ambulante und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen benötigt. Die Entwicklung verläuft in Zyklen. Der Trend aber ist eindeutig. Darauf muss unsere Gesellschaft vorbereitet sein.


 Die Private Pflegelücke wächst

Über 85-Jährige in Deutschland bis 2060

prognose_hochbetagte.png

 Warum wächst der Bedarf?

  • Menschen wollen bedürfnisgerecht leben können und Auswahl haben.
  • Die Zahl sogenannter Hochbetagter über 85 Jahre mit erhöhtem Pflegerisiko steigt stark.
  • Durch Zerfall familiärer Strukturen und Anstieg demenziell Erkrankten werden vermehrt ambulante und stationäre Wohnformen notwendig.
  • Die Nachsorge für Schwerkranke erfolgt vermehrt in Pflegeheimen.

 

Herausforderungen erkennen ...

Kommunen suchen bundesweit nach Lösungen, um Bürgern eine regionale Unterbringung zu ermöglichen, wenn Pflege daheim nicht mehr möglich ist. Doch letztendlich fehlen den Städten und Gemeinden oft die Mittel, um neue Einrichtungen zu finanzieren oder bestehende zu modernisieren.

 

Pflegeheimbetreiber hingegen wollen sich auf ihre Kernkompetenz Pflege konzentrieren und nicht der Eigentümer des Gebäudes sein.

 

... und lösen

Wir sind überzeugt: Um die Herausforderungen der Zukunft zu lösen und die drohenden Versorgungslücken zu schließen, muss mehr privates Kapital für die Errichtung ambulanter und / oder stationärer Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen mobilisiert werden.

 

Deshalb haben wir das S&H-Sozialimmobilienkonzept entwickelt:

  • „MEHR Eigentümer als normal“ – Jeder Eigentümer erwirbt ein Appartement oder eine Wohnung in einer Betreuungs- und Pflegeeinrichtung einschließlich anteiligen Gemeinschaftseigentums.
  • „Gemeinsam MEHR erreichen“ – Die Eigentümer vermieten / verpachten die Betreuungs- und Pflegeeinrichtung an den Betreiber.
  • „MEHR Bürger schultern das Projekt“ – Eine ambulante und / oder stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtung an einem bedarfsgerechten Standort kann verwirklicht werden.

 

Mit Einführung der Pflegeversicherung in Deutschland 1995/1996 hat SCHLEICH & HABERL als erstes Unternehmen in Bayern dieses Konzept für privat finanzierte Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen im Teileigentum entwickelt. Deshalb sind wir das Original!

 


Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich, wir helfen Ihnen gern weiter! Alle Kontaktinformationen und eine Anfahrtsskizze finden Sie unter diesem Link.

top